Patienteninformationen

Untersuchungsablauf

Bitte bringen Sie ausreichend Zeit zu einem Termin bei uns mit. Wenn Sie zu uns kommen, haben Sie zunächst die Möglichkeit, den entsprechenden Informationsbogen für die geplante Untersuchung durchzulesen und einen Ihre Schwangerschaft betreffenden Fragebogen für den Arzt auszufüllen. Wir nehmen uns für jeden Termin viel Zeit. Vor jeder Untersuchung besprechen wir in einem Arzt – Patienten – Gespräch Ihre individuelle Situation, Ihre Bedürfnisse, Fragen und Wünsche und zeigen Ihnen die Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Untersuchung auf. Bitte bringen Sie für dieses Gespräch alle geburtshilflich relevanten Unterlagen (Mutterpass, Arztbriefe, Gutachten, ect.) mit.

Wenngleich feste Termine eingeplant sind, kann jede pränataldiagnostische Untersuchung Besonderheiten aufdecken, die dann zur Verschiebung der nachfolgenden Untersuchungstermine führen. Wir bitten um Verständnis, wenn gelegentlich eine längere Wartezeit entsteht.

Während der Ultraschalluntersuchung möchten wir uns voll und ganz auf Sie konzentrieren. Aus diesem Grund bitten wir Sie, falls es Ihre Betreuungssituation zulässt, keine kleineren Kinder zu dem Termin mitzunehmen. Längere Wartezeiten können gerade für die Kleinen sehr anstrengend sein.

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitten wir um frühzeitige Nachricht, damit wir den Termin an andere wartende Patientinnen weiter vergeben können.

Informationsbögen zum Aufklärungsgespräch

Die vorliegenden Informationsbögen ersetzen nicht das ärztliche Aufklärungsgespräch. Medizin und ärztliches Handeln unterliegen stetigem Wandel durch wissenschaftliche Entwicklung und Erfahrung. Daher können die Inhalte dieser Informationsbögen nicht immer aktuell sein. Sie dienen lediglich der Vorabinformation. Gerne können Sie sich bereits im Vorfeld einer geplanten Untersuchung  anhand der unten aufgeführten Informationsbögen auf die jeweilige Untersuchung vorbereiten.

Die Informationsbögen wurden vom Berufsverband der niedergelassenen Pränatalmediziner (BVNP) konzipiert, der seinerseits diese Bögen ohne jede Gewähr abgibt und keine haftungsrechtlichen Verpflichtungen übernimmt.

 

 

Schwangerschaftsrechner